ilco ZÜRICH

Was tun wir?
• Wir treffen uns zu regelmässigen Gruppengesprächen
• Wir tauschen Erfahrungen aus und helfen uns gegenseitig
• Wir besuchen Patienten (auf Wunsch) vor oder nach erfolgter Operation
• Wir pflegen Kontakt zu Produkteherstellern und Vertreibern
• Wir stehen in Kontakt zu Sozialwerken (z.B.Krebsligen)
• Wir arbeiten eng mit Fachpersonen zusammen
• Wir organisieren Vorträge zu Fachgebieten
• Wir pflegen die Geselligkeit
• Wir gehören als eigenständige Sektion der ilco-Schweiz an

Was wollen wir?
• Wir wollen eine aktive, motivierende und informierende Selbsthilfegruppe sein

Dazu gehört:
• Das Informationsheft "ilco-Bulletin" (2 Ausgaben jährlich von der ilco-Schweiz)
• Das auf Wunsch persönliche Gespräch
• Die Hauptversammlung
• Die Gesprächsgruppen-Nachmittage
• Informationsveranstaltungen (Vorträge, Produkteschauen etc.)
• Organisierte Ausflüge und Treffen

Wie ist die ilco-Zürich organisiert?
Die Selbsthilfegruppe ist als Verein organisiert. Die Finanzierung des Vereins erfolgt über den jährlichen Mitgliederbetrag sowie Spenden und Legaten.

Unterstützen Sie unsere Selbsthilfegruppe durch Ihre Mitgliedschaft. Egal ob als Betroffene/r, Partner, Angehöriger oder Gönner.
Je stärker wir sind, umso besser können wir unsere Interessen vertreten!

Einladung
Betroffene, Erkrankte, denen ein Stoma angelegt werden soll, Lebenspartner, Freunde und Gönner sind zu unseren Treffen herzlich eingeladen.

Informationen

ilco-Regionalgruppe Zürich
Oscar Wiesendanger
Wingertlistrasse 21
8405 Winterthur
 052 232 12 64

Jahresbeitrag CHF 30.-
für Aktive und Passive.

Postkonto
80-55219-4
ilco-Zürich