Skip to navigation (Press Enter) Skip to main content (Press Enter)

Abrechnung mit den Krankenkassen

Die Mittel- und Gegenständeliste (MiGeL) regelt die Mittel und Gegenstände, die von der obligatorischen Krankenpflegeversicherung (OKP) übernommen werden; dabei handelt es sich um Mittel und Gegenstände, die von den Versicherten selbst oder einer nichtberuflich an der Untersuchung oder Behandlung mitwirkenden Person angewendet werden.

Es gelten folgende Höchstvergütungsbeträge pro Jahr:

für KolostomieträgerInnen (= Dickdarmausgang) CHF 6'300.–

für IleostomieträgerInnen (= Dünndarmausgang) CHF 5'400.–

für UrostomieträgerInnen (= Urinausgang) CHF 6'300.–

 

MiGeL-Liste - aktueller Auszug für Stomaartikel